NP Kalkalpen (2010 – 2011)

Machbarkeitsstudie zur automatisierten Abschätzung von Windwurf- und Totholzflächen im Nationalpark Kalkalpen

 

Ziel der Machbarkeitsstudie ist die Entwicklung einen Regelsatzes zur automatisierten Auswertung von hochauflösenden Satellitenbilddaten zur jährlichen, flächenhaften Bilanzierung der Windwurf und stehenden Totholzanteile. Daneben evaluiert sie die Einsetzbarkeit von speziellen Satellitendaten für den entsprechenden Anwendungskontext. In der Entwicklungsphase wird ein Algorithmus zur automatisierten Satellitenbildanalyse erstellt. Dieser Algorithmus basiert auf einem umfangreichen Regelwerk, das auf das verwendete Bildmaterial und die entsprechende Fragestellung optimal angepasst ist.

Funding Source: Nationalpark Kalkalpen

Role: Contractor

Project volume: € 13,950 EUR

Contact person: Stefan Lang

Researchers involved: Dirk Tiede, Antonia Osberger