Abteilung Spatial Knowledge and Transfer


Aufbauend auf breiter Fachkompetenz und umfassender Anwendungserfahrung forschen die Mitarbeiter der Abteilung ‚Spatial Knowledge and Transfer‘ in Bereichen wie der Modellierung von Mobilität in Netzwerken, dem Sicherheitsmanagement von Großveranstaltungen, Klassifikations- und Visualisierungsmethoden, oder der Simulation ökologischer Prozesse. Schwerpunkte liegen u.a. auf Geodateninfrastrukturen und ‚Smart Cities‘. Diese umfassende Erfahrung bildet die Grundlage für Z_GIS’ postgraduale Online-Studien, UNIGIS MSc und UNIGIS professional. Diese UNIGIS Fernstudien in deutscher und englischer Sprache bauen auf 20-jährigen Erfahrungen auf und sind als weltweiter Standard für facheinschlägige Weiterbildung anerkannt. Daraus resultiert ein weltweites Engagement in Projekten zu Curriculumentwicklung und Institutionsaufbau, mit Unterstützung internationaler Organisationen und Programme wie z.B. Tempus. Ergänzend dazu werden Kompaktkurse zur Ausbildung von Lehrenden und fachlichen Kapazitätsentwicklung mit Schwerpunkt in Zentral- und S/E Asien angeboten.

Die Abteilung spricht sowohl die Geoinformationsgesellschaft als auch GI Fachexperten mit dem Ziel an, räumliches Denken, raumbezogene Konzepte und Lösungen in den Alltag zu integrieren. Wir entwickeln dabei sowohl theoretische Konzepte als auch netzwerkbasierte Anwendungen von Geoinformationssystemen (GIS) in den Domänen Mobilität, Verkehr und Sicherheit. Forschungen zu technischen und sozialen Dimensionen bieten Grundlagen für nachhaltige gesellschaftsorientierte Angebote in den Bereichen Mobilität und Bildung. Gestützt auf das Konzept der ‚Spatial Citizenship‘ tragen wir zu einer räumlich expliziten, forschungsgeleiteten Allgemeinbildung in sekundären und postsekundären Bildungsinstitutionen bei. Dies inkludiert die Entwicklung und Implementierung von GI-basierten Lernumgebungen für die Sekundarbildung mit den Zielgruppen SchülerInnen und LehrerInnen sowie für die allgemeine Öffentlichkeit. Wesentliche Aufgabe der Abteilung ist darüber hinaus die Bereitstellung wissenschafts- und wirtschaftsorientierter Plattformen wie die AGIT und GI-Forum Symposien (www.agit.at | www.gi-forum.org) sowie zielgruppenorientierte Öffentlichkeitsarbeit wie etwa der jährliche GIS Day (www.gisday.at) für den gesamten Fachbereich.


Josef Strobl
+43 (0)662 8044 7503
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Bernhard Zagel
+43 662 8044-7532
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!